3. Mose 23,4

      Das sind aber die Feste des HERRN, die heiligen Versammlungen, die ihr zu festgesetzten Zeiten einberufen sollt“

 

Kolosser 2,17

die doch nur ein Schatten der Dinge sind, die kommen sollen, wovon aber der Christus das Wesen hat


Alle biblisch-festgelegte Zeiten sind heilige Zusammenkünfte sowie prophetisch – mit messianischer Bedeutung – und offenbaren die große Wahrheit über die Pläne und den Rat Gottes hinsichtlich seiner Heilsgeschichte.

 

Dieser Lehrabschnitt enthält allgemeine Informationen über die festgelegten Zeiten Gottes und darüber hinaus, Auskünfte zu wichtigen heilsgeschichtlichen Ereignissen, die für das Volk Gottes äußerst relevant sind.

 

Das Feiern der biblischen Feste beinhaltet für uns als Gläubige in Jesus Christus kein Zelebrieren aus Gesetzlichkeit, sondern ein Feiern aus dem Blickwinkel der Freiheit und Offenbarungserkenntnis in Jesus Christus. Außerdem stellt das Feiern der biblischen Feste ein sehr gutes Mittel des Gottes Israels gegen religiöse Arroganz und geistlichen Rassismus dar.

 




Pessach (Passah)

Mazzot (Fest der ungesäuerten Brote)

 

Bikkurim od. Reschit Katzir (Fest der Erstlingsfrüchte)

 

Schawuot (Wochenfest / Pfingsten)



Chanukka (Tempelweihe & Lichterfest)

Purim (Fest der Lose)