· 

Jehova oder Jahwe? Welcher ist der richtige Name?

Viele behaupten der Name Jehova sei falsch und Jahwe sei der richtige Name. Welche Gründe gibt es für den Namen Jehova?

 

Wenn man den Namen Jahwe sagt, handelt es sich dabei um eine wohlbegründete Vermutung. Man weiß nicht 100%ig ob der Name wirklich so betont wird, wenngleich es sehr wahrscheinlich ist.

 

Unter Juden ist der Name Gottes heilig. Sie sprechen den Namen nicht aus und haben deswegen einen Ersatznamen gefunden und gebraucht. Sie nutzen deswegen Adonai, was "HERR" bedeutet, oder HaShem, was "der Name" bedeutet. Auch gibt es eine zusammengeführte Bezeichnung, nämlich AdoShem, was "der Name des Herrn" bedeutet.

 

In deutschen Bibel haben wir auch diesen Ersatz und wird mit HERR in Großbuchstaben widergegeben.

 

Jehova ist wahrscheinlich der ursprüngliche Ersatzbegriff, der dem ursprünglichen Namen am ähnlichsten ist. Die vier hebräischen Buchstaben für den Namen Gottes sind JHWH. Im deutschen sagt man JHWH und im englischen sagt man YHWH.

 

In Jehova sind eben diese vier Buchstaben des ursprünglichen Namen Gottes enthalten. Das hebräische Alphabet verfügt nicht über Vokale.

 

Wenn man also die Vokale aus dem Wort Adonai herausnimmt dann ist Jehova die Zusammenführung, denn Jehova verfügt über alle vier Konsonanten von dem Namen Gottes + die Vokale aus dem Wort Adonai.

 

Von all den Ersatzbegriffen, die wir für den Namen Gottes haben, ist Jehova in der Tat der Begriff der dem ursprünglichen Namen am nächsten kommt.

 

In Deutschland benutzt die unrevidierte Elberfelder Übersetzung den Namen Jehova.

 

Jehova ist ein Ersatz, aber wie bereits dargelegt, der den ursprünglichen Namen Gottes am nächsten kommt.

 

Wichtig ist jedoch nicht die Aussprache, sondern um die Bedeutung zu wissen.


Gottes Segen Euch allen!

 

1. Thessalonicher 5,23

"Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig; und vollständig möge euer Geist und Seele und Leib untadelig bewahrt werden bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus!"

 

Amen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0