· 

Die Existenz Satans

Wer die Bibel als Offenbarung Gottes annimmt und nicht nur als Aufzeichnung der menschlichen Gedanken über Gott, kann die Existenz des Satans nicht leugnen. Der Satan existiert und handelt vom ersten bis zum letzten Buch der Heiligen Schrift.

Das Zeugnis der Schriften
Satan ist in 7/39 Büchern des Alten Testaments erwähnt: 1. Mose, 1. Chronik, Hiob, Psalmen, Jesaja, Hesekiel und Sacharja.

Im Neuen Testament ist Satan in 19/27 Büchern erwähnt: Matthäus, Markus, Lukas, Johannes, Apostelgeschichte, Römer, 1. & 2. Korinther, Epheser, 1. & 2. Thessalonicher, 1. & 2. Timotheus, Hebräer, Jakobus, 1.Petrus, 1. Johannes, Judas und Offenbarung. Während Satan nicht in jedem Buch des Neuen Testaments erwähnt ist, so ist er es dennoch von jedem Schreiber.

Das Zeugnis durch den Messias selbst
Die Existenz Satans wird uns ebenso vom Messias selbst gelehrt. Satan wird in den vier Evangelien 29mal erwähnt; davon an 25 Stellen vom Messias. Folgende vier Stellen aus jedem Buch der Evangelien verdeutlichen dies: Mt 4,10; Mk 3,26; Lk 13,16 & Joh 12,31.

Es steht also außer Frage, dass die Bibel die Existenz Satans lehrt. Er ist nicht nur ein imaginärer Charakter oder eine Emanation; er ist mehr als nur ein böses Prinzip. Er ist ein echtes Wesen und die Bibel lehrt die Existenz Satans sowohl im Alten als auch im Neuen Testament. Satan wird nicht nur in apokalyptischen Schriften oder visionären Büchern erwähnt, sondern auch in prophetischen und historischen Schriften. Die Bibel lehrt eindeutig die Existenz Satans.


Gottes Segen Euch allen!

1. Thessalonicher 5,23
"Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig; und  vollständig möge euer Geist und Seele und Leib untadelig bewahrt werden bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus!"

Amen