DAS EVANGELIUM – DIE GUTE NACHRICHT & FROHE BOTSCHAFT

 

1. Korinther 15,3-5

"3 Denn ich habe euch vor allem überliefert, was ich auch empfangen habe: dass Christus für unsere Sünden gestorben ist nach den Schriften; 4 und dass er begraben wurde und dass er auferweckt worden ist am dritten Tag nach den Schriften; 5 und dass er Kephas erschienen ist, dann den Zwölfen."

  • Jesus ist gestorben, um die Strafe unserer Sünden auf sich zu nehmen
  • Jesus wurde begraben
  • Jesus ist am dritten Tag wieder auferstanden
  • Durch den Glauben daran werden wir vor Gott gerecht gesprochen

Römer 1,16

"Denn ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht; denn es ist Gottes Kraft zur Errettung für jeden, der glaubt, zuerst für den Juden, dann auch für den Griechen"

 

Römer 4,24-25

"24 sondern auch unsertwegen, denen es zugerechnet werden soll, die wir an den glauben, der Jesus, unseren Herrn, aus den Toten auferweckt hat, 25 der unserer Übertretungen wegen dahingegeben und unserer Rechtfertigung wegen auferweckt worden ist"

 

Apostelgeschichte 26,18

"um ihnen die Augen zu öffnen, damit sie sich bekehren von der Finsternis zum Licht und von der Herrschaft des Satans zu Gott, damit sie Vergebung der Sünden empfangen und ein Erbteil unter denen, die durch den Glauben an mich geheiligt sind!"


Gott liebt uns und möchte nicht, dass jemand verloren geht und hat alle Menschen zum Heil bestimmt!

 

Hesekiel 18,23

"Sollte ich wirklich Gefallen haben am Tod des Gottlosen, spricht der Herr, HERR, nicht vielmehr daran, dass er von seinen Wegen umkehrt und lebt?"

 

1. Timotheus 2,4

"welcher will, dass alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen"

 

2. Petrus 3,9

"Der Herr verzögert nicht die Verheißung, wie es einige für eine Verzögerung halten, sondern er ist langmütig euch gegenüber, da er nicht will, dass irgendwelche verloren gehen, sondern dass alle zur Buße kommen"

 

Gott möchte ewiges Leben: vgl. Joh 3,16Joh 3,36

 

Jeder wird errettet der den Herrn anruft, aufrichtig Buße tut (Reue und Abkehr von der Sünde) und glaubt und bekennt, dass Gottes Sohn, Jesus Christus, für seine Sünden gestorben, zu seiner Errettung auferstanden und sein Herr ist (vgl. Apg 2,21).

 

Apostelgeschichte 2,21

 

"Und es wird geschehen: Jeder, der den Namen des Herrn anrufen wird, wird gerettet werden"


RÖMERSTRASSE ZUR ERLÖSUNG

 

1) Römer 3,10; 3,12; 3,23 zeigt, dass wir alle Sünder sind (vgl. Pred 7,20; 1Joh 1,8)

 

Römer 3,10

"wie geschrieben steht: "Da ist kein Gerechter, auch nicht einer;"

 

Römer 3,12

"Alle sind abgewichen, sie sind allesamt untauglich geworden; da ist keiner, der Gutes tut, da ist auch nicht einer"

 

Römer 3,23

 

"denn alle haben gesündigt und erlangen nicht die Herrlichkeit Gottes"


2) Römer 6,23; Römer 5,8; Hesekiel 18,20 nennt den furchtbaren Lohn der Sünde (vgl. Röm 5,12)

 

Römer 6,23

"Denn der Lohn der Sünde ist der Tod, die Gnadengabe Gottes aber ewiges Leben in Christus Jesus, unserem Herrn"

 

Römer 5,8

"Darum, wie durch einen Menschen die Sünde in die Welt gekommen ist und durch die Sünde der Tod und so der Tod zu allen Menschen durchgedrungen ist, weil sie alle gesündigt haben"

 

Hesekiel 18,20

"Die Seele, die sündigt, sie soll sterben. Ein Sohn soll nicht an der Schuld des Vaters mittragen, und ein Vater soll nicht an der Schuld des Sohnes mittragen. Die Gerechtigkeit des Gerechten soll auf ihm sein, und die Gottlosigkeit des Gottlosen soll auf ihm sein"


3) Römer 5,8-10; 1. Korinther 15,3; Römer 4,24-25 sagt, dass Jesus für uns alles bezahlt hat (vgl. Joh 1,29; Eph 2,4-5; 1Thes 5,10; 2Kor 5,21)

 

Römer 5,8-10

"8 Gott aber erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus, als wir noch Sünder waren, für uns gestorben ist. 9 Vielmehr nun, da wir jetzt durch sein Blut gerechtfertigt sind, werden wir durch ihn vom Zorn gerettet werden. 10 Denn wenn wir, als wir Feinde waren, mit Gott versöhnt wurden durch den Tod seines Sohnes, so werden wir viel mehr, da wir versöhnt sind, durch sein Leben gerettet werden."

 

1. Korinther 15,3

"Denn ich habe euch vor allem überliefert, was ich auch empfangen habe: dass Christus für unsere Sünden gestorben ist nach den Schriften"

 

Römer 4,24-25

"24 sondern auch unsertwegen, denen es zugerechnet werden soll, die wir an den glauben, der Jesus, unseren Herrn, aus den Toten auferweckt hat, 25 der unserer Übertretungen wegen dahingegeben und unserer Rechtfertigung wegen auferweckt worden ist"


4) Römer 10,9-13; Johannes 3,16; Johannes 3.36; Johannes 14,6 erklärt, wie man gerettet wird (vgl. Eph 2,8-9; Gal 2,16; 1Joh 5,12)

 

Römer 10,9-13

"9 dass, wenn du mit deinem Mund Jesus als Herrn bekennen und in deinem Herzen glauben wirst, dass Gott ihn aus den Toten auferweckt hat, du gerettet werden wirst. 10 Denn mit dem Herzen wird geglaubt zur Gerechtigkeit, und mit dem Mund wird bekannt zum Heil. 11 Denn die Schrift sagt (Jesaja 28,16): "Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zuschanden werden." 12 Denn es ist kein Unterschied zwischen Jude und Grieche, denn er ist Herr über alle, und er ist reich für alle, die ihn anrufen; 13 "denn jeder, der den Namen des Herrn anrufen wird, wird gerettet werden"

 

Johannes 3,16

"Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat"

 

Johannes 3,36

"Wer an den Sohn glaubt, hat ewiges Leben; wer aber dem Sohn nicht gehorcht, wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt auf ihm"

 

Johannes 14,6

"Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater als nur durch mich"


Markus 1,14-15

 

"14 Und nachdem Johannes überliefert war, kam Jesus nach Galiläa und predigte das Evangelium Gottes 15 und sprach: Die Zeit ist erfüllt, und das Reich Gottes ist nahe gekommen. Tut Buße und glaubt an das Evangelium!"

 

Offenbarung 3,20

"Siehe, ich stehe an der Tür und klopfe an; wenn jemand meine Stimme hört und die Tür öffnet, zu dem werde ich hineingehen und mit ihm essen und er mit mir."

 

Römer 10,9

"Denn wenn du mit deinem Mund Jesus als den Herrn bekennst und in deinem Herzen glaubst, dass Gott ihn aus den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet"

 

Johannes 3,3

"Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von Neuem geboren wird, so kann er das Reich Gottes nicht sehen!"


Lebensübergabegebet

Ein Übergabegebet ist kein Ritual, das auf besonderen Worten beruht. Es ist nicht die Kraft eines vorformulierten Gebets, sondern die Kraft, die darin liegt, dass wir aus voller Überzeugung unser Leben Jesus Christus als unserem Herrn und Heiland übergeben und dadurch geistlich wiedergeboren werden. Man fügt Jesus nicht zu seinem Leben hinzu, sondern übergibt Jesus sein Leben.

 

Sei ermutigt und vertraue Jesus Dein Leben an!

Ein entsprechendes Übergabegebet kann wie folgt lauten:

 

Herr Jesus Christus, ich glaube, dass Du Dein Blut für mich vergossen hast und Du für meine Sünden am Kreuz gestorben bist, dass Du begraben wurdest und am dritten Tag aus den Toten auferstanden bist. Ich tue Buße über meine Sünden und bitte Dich um Gnade und Vergebung. 

Ich glaube an Deine Verheißung; Ich nehme Dich persönlich als meinen Heiland an und bekenne Dich als meinen Herrn. Komm bitte in mein Herz, gib mir das ewige Leben und mache mich zu einem Kind Gottes.

Amen! 


Wenn Du ernst gemeint hast, was Du eben gebetet hast, dann bist Du jetzt errettet. Alle Deine Sünden sind Dir vergeben und Du bist eine neue Kreatur - Du bist von neuem geboren - und ein Kind Gottes geworden! Hallelujah!!!

 

Römer 5,1 enthält eine wunderbare Botschaft: 

"Da wir nun gerechtfertigt worden sind aus Glauben, so haben wir Frieden mit Gott durch unseren Herrn Jesus Christus"

 

Römer 8,1 lehrt uns:

"Also gibt es jetzt keine Verdammnis für die, die in Christus Jesus sind"

 

Melde Dich gerne bei mir per E-Mail oder unten über das Kontaktformular falls Du Fragen hast oder Hilfe benötigst 😊

 

Hier erfährst Du, wie es nach Deiner Wiedergeburt weitergehen sollte!

 

Epheser 1,13

"In ihm seid auch ihr, als ihr das Wort der Wahrheit, das Evangelium eures Heils, gehört habt und gläubig geworden seid, versiegelt worden mit dem Heiligen Geist der Verheißung"


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.