Israel

Israel · 19. Mai 2019
Pessach Scheni, "zweites Pessach", auch "kleines Pessach" (Pessach Katan) genannt, wird am 14. Ijjar gefeiert und dauert einen Tag. Laut Bibel (4Mo 9,9-14) wird den Juden, die nicht in der Lage waren, am 14. Nissan ihr Pessach-Lamm zu opfern, die Möglichkeit gewährt, dies einen Monat später nachzuholen.
Israel · 08. Mai 2019
Der Tag erinnert an die Ausrufung des Staates Israel am 14. Mai 1948. An diesem Tag, erlangte Israel im Jahr 1948 den Status eines Staates. Israel war seit dem Jahr 70 n.Chr., seitdem der Zweite Tempel von den Römern zerstört wurde, keine freie, unabhängige Nation mehr gewesen.
Israel · 07. Mai 2019
Jom ha-Zikaron ist ein israelischer Nationaler Trauer- und Gedenktag (Volkstrauertag) an dem der gefallenen Angehörigen der Sicherheitskräfte, der Terroropfer und der Versehrten der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte gedacht wird.
Israel · 30. April 2019
Jom ha-Scho’a ist der jüdischer Nationaltrauer- und Gedenktag für die 6 Millionen Opfer und Märtyrer der Schoa (Holocaust) einerseits und den jüdischen Widerstand und das Heldentum der jüdischen Untergrundkämpfer (Märtyrer) andererseits.
Israel · 19. April 2019
Ta´anit Bechorot oder auch Ta´anit Bechorim ist ein Fastentag der Erstgeborenen. Zum Gedenken an diese Rettung und als Ausdruck der Dankbarkeit beging der Erstgeborene (hebr. bechor) ab dem 13. Lebensjahr (nach der Bar Mizwa) jeder Familie den Tag vor Pessach als Fastentag.
Israel · 19. März 2019
Die Gemeinde in den Nationen ist Gottes erwähltes Mittel, durch welches Israel dazu provoziert werden wird, "Ja" zu Jesus und seiner erwiesenen Gnade zu sagen. Gottes endzeitliches Wirken wird ausgelöst von seinem Eifer für Israel und Jerusalem und von der betenden Gemeinde, welche sich auf sein Herz ausrichtet und für die Errettung Israels mit Fasten und heiligen Versammlungen auf der ganzen Erde betet.
Israel · 18. März 2019
Am Tag nach Purim wird Schuschan Purim gefeiert. Es wird auch "Purim der Städte" genannt, auf Grund der Tatsache, dass es nur in den früher von einer Mauer umgebenen Städten gefeiert wird, – im Gegensatz zum Purim der Provinzstädte, das in offenen Städten begangen wird.
Israel · 18. März 2019
Ta´anit Ester, (hebr. תַּעֲנִית אֶסְתֵּר) ist ein jüdischer Fasttag, welcher auf den 13. Adar (im März) fällt und auf den einen Tag später das Purimfest folgt.
Israel · 15. März 2019
Warum geht uns Christen Israel etwas an? Der wohl bedeutendste Grund entstammt der Worte Jesu aus Johannes 4,22 wo es heißt: "...denn das Heil kommt aus den Juden". Wir nennen verschiedenste biblische Gründe, um mit dem Herzen für Israel zu sein.
Israel · 21. Januar 2019
Tu bi-Schebat (oder Schwat) bedeutet wörtlich "der 15. Schebat" und wird in den jüdischen Schriften als das "jüdische Neujahrsfest der Bäume" (und auch Pflanzen) bezeichnet und gehört zu den kleineren Festen im Judentum. Es ist ein Tag des Dankes für die harmonische Beziehung zwischen Gott, dem Menschen und der Natur. In dieser Zeit beginnen zuerst die Mandelbäume zu blühen, als erstes zaghaftes Zeichen des Frühlings.

Mehr anzeigen