· 

Qoph ק

Kurzinfo:

Qoph ק - | Aussprache: /kuf/, /kof/ | Lautwert: k,q | Position: 19 | Zahlenwert: 100

Piktographische Darstellung: Nadelöhr, Hinterkopf

Bedeutung: Rücken, Geringster, heilig, dahinter, andere Seite, Kreis, Zeit

Weiterführende Bedeutung: Qoph ist wie das Lamed ein längerer Buchstabe (gegen unten), Tzade offenbart uns Gerechtigkeit, Qoph dagegen die Heiligkeit Jesu.


Moderne und frühere Darstellung von Qoph
Moderne und frühere Darstellung von Qoph

Qoph oder Koph (קוֹף) ist der neunzehnte Buchstabe im Hebräischen Alphabet, hat den Zahlenwert 100 und die piktographische Darstellung eines Nadelöhrs. Das Symbol des Buchstabens ק Qoph ist sehr interessant, da es der einzige Buchstabe ist, der die Grundlinie unterschreitet.

 

Von den meisten Sprechern wird das Qoph wie das Kaph (mit Dagesch) ausgesprochen [⁠k⁠]. Ursprünglich wurde das Qoph kehliger ausgesprochen als das Kaph.

 

Geschichte

Im griechischen Alphabet entspricht dem Qoph das "Koppa", das jedoch bald nur mehr als Zahlzeichen verwendet wurde. Das daraus hervorgegangene lateinische Q hat sich dagegen bis heute als Buchstabe erhalten.

 

Die Bedeutung von Qoph

Qoph bedeutet "Nadelöhr". Jesus benutzte das Bild vom Kamel, das durch ein Nadelöhr geht (Mt 10,24-27). Es ist für einen Sünder unmöglich, auf die andere Seite (das Himmelreich) zu gelangen, wie für ein Kamel, durch ein Nadelöhr zu gehen. Jesus sagte, nur er allein könne das zu Wege bringen.

 

Jesus schauen

• Durch das Opfer Jesu sind wir immer nahe bei Gott, niemals fern (Hebr 8,1-3)

 

• "Naht euch zu Gott, so naht Er sich zu euch! Reinigt die Hände, ihr Sünder, und heiligt eure Herzen, die ihr geteilten Herzens seid!" (Jak 4,8-12)

 

• Wir sind heilig gemacht, um uns Gott nahen zu können durch Jesus‘ Korban (Opfer).

 

• Sein Korban (Opfer) ist unsere Heiligung.

 

Qoph und die Zahl 100

100 wird als eine 1 mit zwei 00 dargestellt. Die Null steht für einen Kreis. Der Kreis verweist auf das Endlose, etwas ohne Anfang und Ende. Die Zahl 100 könnte für jemanden (1) innerhalb oder außerhalb eines Kreises (0) stehen. Jesus verdeutlicht das an einer Geschichte über die einhundert Schafe (Mt 18,12-14). Der 100. Psalm spricht von den Schafen Seiner Weide und damit auch von Ihm, der das 100. Schaf sucht (Lk 15,4).

 

Isaak, welcher Abraham mit 100 Jahren geboren wurde und der 100-fach erntete, weist auf Christus (1Mo 17,17; 26,12) der in Lk 8,8 von der hundertfachen Frucht spricht. Abraham wurde im Alter von 100 Jahren – seine Frau Sara war damals achtzig – ein Sohn versprochen. Gott sagte ihm, dass aus seinen Lenden das Königtum und der Erlöser hervorgehen und dass seine Nachkommenschaft so zahlreich wie die Sterne am Firmament sein würde. Dies schien eine unerfüllbare Verheißung zu sein, doch der Herr versicherte Abraham, bei Ihm sei nichts unmöglich. Abraham glaubte Ihm, indessen Sara lachte. Sie wusste, dass ihr Leib zu alt war. Als Sara nach Ablauf der Schwangerschaft das versprochenen Kind gebar, nannte Abraham den Jungen Isaak, was "Lachen" oder "Gelächter" bedeutet.

 

Qoph steht somit für "Kinder der Verheißung" und "Gottes Gnadenwahl". In Galater 4,28 und Römer 9,7-8 heißt es, diejenigen, die an Jesus Christus glauben, seien "Kinder der Verheißung".

 

Qoph und die Braut Christi

Qoph ist der erste Buchstabe des Wortes "kadosch" und bedeutet "heilig". Qoph ist der Buchstabe, der die Braut Christi symbolisiert. Er symbolisiert und markiert das, was heilig gemacht und für den heiligen Nutzen bestimmt ist. Es steht geschrieben: "Seid heilig, denn ich bin heilig" (1Petr 1,16). "Heilig, heilig, heilig ist der Herr der Heerscharen, der war und ist und kommen wird!" (Jes 6,3; Offb 4,8).

 

Qoph und die Gerechtigkeit zur Heiligkeit

Das Tzade (der Buchstabe vor Qoph) ist der Buchstabe der Gerechtigkeit, das hebräische Wort für "Gerechter, ein Rechtschaffener" (tzaddik) ist.

 

Tzade ist der Weg der Gerechtigkeit - aber die Heiligkeit ist das Ende des Pfades. Es ist das Endziel der Gerechtigkeit durch Glauben.

 

Römer 6,19

"Ich rede menschlich wegen der Schwachheit eures Fleisches. Denn wie ihr eure Glieder früher der Unreinheit und der Gesetzlosigkeit zur Gesetzlosigkeit als Sklaven zur Verfügung gestellt habt, so stellt eure Glieder jetzt der Gerechtigkeit zur Heiligkeit als Sklaven zur Verfügung!"


Quellen:

• hebrew4christians.com/Grammar/Unit_One/Aleph-Bet/aleph-bet.html

• de.m.wikipedia.org/wiki/Koph

• en.m.wikipedia.org/wiki/Qoph

• de.m.wikipedia.org/wiki/Hebräisches_Alphabet

• en.m.wikipedia.org/wiki/Hebrew_alphabet

• Willy Jack Pasedag - Bibelzahlenkunde

• eigene Anmerkungen


 

Gottes Segen Euch allen!

 

1. Thessalonicher 5,23
"Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig; und  vollständig möge euer Geist und Seele und Leib untadelig bewahrt werden bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus!"

Amen