· 

Taw ת

Kurzinfo:

Taw ת תּ - | Aussprache: / tav / / taf / | Lautwert: t | Zahlenwert: 400

Piktographische Darstellung: Kreuz

Bedeutung: Zeichen, Bund, Bündnis, Markierung, Siegel, Ewigkeit

Weiterführende Bedeutung: Wenn wir Taw sehen, dann denken wir sofort an Aleph/Taw, also Jesu Signatur, das Alpha und Omega, der Anfang durch Aleph und Ende mit Taw.

Zusammensetzung: Ein Waw im Taw: ein Nagel, der den Bund am Kreuz besiegelt. Somit bedeutet das Taw: "der Bund des Nagels".


Moderne und frühere Darstellung von Taw
Moderne und frühere Darstellung von Taw

Taw (תּו) ist der zweiundzwanzigste und letzte Buchstabe im hebräischen Alphabet, hat den Zahlenwert 400 und die piktographische Darstellung eines Kreuzes.

 

Im modernen Iwrit wird in der Aussprache von Taw und Teth kein Unterschied mehr gemacht. Das Taw wird in der IPA-Lautschrift korrekt mit [⁠t⁠] wiedergegeben, es wird also wie das deutsche "t" ausgesprochen.

 

Geschichte

Das Taw ist ein Konsonant, dessen schriftliche Form ursprünglich auf ein Markierungszeichen (x oder +) zurückgeht; diese Bedeutung von "Taw" hat sich im Buch des Propheten Hesekiel 9,4.6 und im Buch Hiob 31,35 erhalten. Vom Taw leitet sich der griechische Buchstabe "Tau" und über diesen das lateinische "T" her.

 

Die Bedeutung von Taw

Die moderne Form von Taw hat eine ähnliche Form wie die Türrahmen oder Türpfosten, auf denen das Blut der Pessachlämmer aufgetragen wurde. Jesus, unser Messias, ist natürlich unser Pessachlamm, das für uns am Kreuz geopfert wurde. Welch ein perfektes Porträt von ihm sehen wir in diesem besonderen und letzten Buchstaben des hebräischen Alphabets. Taw ist der 22. Buchstabe des hebräischen Alphabets. Es ist kein Zufall, dass wir in Psalm 22 die prophetische Vorschattung der Kreuzigung unseres Messias finden (Ps 22,1-19).

 

Taw symbolisiert das schließen eines Bundes, das Siegeln, das Zusammenfügen von zwei Dingen sowie Eigentum und Besitz. Am Kreuz kaufte unser Bräutigam Jesus uns als seine Braut und wir wurden Seins: "Denn ihr seid um einen Preis erkauft worden. Verherrlicht nun Gott mit eurem Leib!" (1Kor 6,20).

 

Die Tora wird mit den hebräischen Buchstaben Taw, Waw, Resch und He (תּוֹרָה) geschrieben. Wenn wir die Bedeutungen dieser Buchstaben hinzufügen, erhalten wir ein Bild des Messias:

 

"Siehe (He), der Mann (Resch), der Nagel (Waw), das Kreuz (Taw).“ 

 

Johannes 19,5

"Jesus nun ging hinaus und trug die Dornenkrone und das Purpurgewand. Und er spricht zu ihnen: Siehe, der Mensch!"

 

Taw wurde im Altertum als Kreuz gezeichnet und zeigt das prophetisches Zeichen, dass Jahwe kommen und mit uns einen Neuen Bund schließen würde (Jer 31,31-34).

 

Jesus schauen

• Jesus starb an einem Taw – und Taw bedeutet eben Bund. Das bedeutet so viel wie: "Jesus stirbt für den Bund und bringt durch Seinen Tod einen neuen Bund"

 

• KREUZ & Gottes-KRAFT (Aleph = Ochse (Stärke) und Taw = Kreuz). Die Kraft Gottes ist im Kreuz – das Kreuz ist Gottes Kraft! (1Kor 1,18)

 

Taw und die Zahl 400

Der letzte hebräische Buchstabe mit dem Zahlenwert 400 heißt Taw und bedeutet "Zeichen" oder besser "Schlusszeichen", denn es ist die letzte Ausdrucksmöglichkeit für Zeit und Raum in einem einzigen Initial. Was mit 4 oder 40 begann, wird bei 400 zu einem Ausdruck der Leiden aller Tage (1Mo 15,13). Doch alle Leiden zielen auf das Kreuz, die 4000 Jahre bis zu Christi Geburt, die 400 Jahre Knechtschaft, die 40 Jahre Wüstenwanderung, und die 40 Tage der Versuchung. Taw und Tau sind in Paleohebräisch und Phönizisch auch tatsächlich ein Kreuz. Es ist das Zeichen, von dem Hesekiel 9,4 spricht und das in Hiob 31,35 auch Unterschrift bedeutet.

 

Das hebräische Wort "chen" bedeutet "Gnade". Es wird Chet-Nun (חֵן) geschrieben. Wenn diese Buchstaben physikalisch „zusammenaddiert“ werden, bilden sie die Form des Buchstabens Taw (ת). Der Buchstabe Nun wird das linke Bein des Buchstabens und Chet wird das obere und das rechte Bein. Die Gematria von Chet ist 8 und die Gematria von Nun ist 50. Das Produkt von 8×50 ist 400 - der Zahlenwert von Taw.

 

Wahrheit und Lüge

Taw ist der letzte Buchstabe des hebräischen Wortes "emet", was "Wahrheit" bedeutet. Emet setzt sich aus den ersten, mittleren und letzten Buchstaben des hebräischen Alphabets zusammensetzt (Aleph, Mem und Taw = אמת). Sheqer (Lüge) hingegen setzt sich aus dem 19., 20. und 21. Buchstaben zusammen. Somit ist die Wahrheit allumfassend, während die Lüge falsch und täuschend ist.

 

Das Taw und das Kreuz Jesu Christi

Hesekiel zeichnet ein düsteres Bild in Kapitel 9. Menschen, die ein Zeichen auf der Stirn haben, werden vor dem eintreffenden Gericht gerettet. Die Menschen, die das Zeichen bekommen, leiden unter dem degenerativen und zerstörerischen Lebensstil ihrer Mitmenschen. Die Menschen, die sich mit ihrem Leben von Jahwe gelöst haben, tragen das Zeichen nicht an ihrer Stirn. Sie gehen verloren und müssen sterben (Hesekiel 9,3 und 9,6).

Dieses Zeichen war der hebräische Buchstabe Taw. Zur Zeit des Propheten Hesekiel wurde das Taw als Kreuz geschrieben. Alle, die das Kreuz auf die Stirn geschrieben bekommen haben, werden gerettet. Das ist ein deutlicher Hinweis auf das Kreuz Christi, das einmal die Menschheit vor dem Gericht rettet – alle, die daran glauben.

 

Taw und das Evangelium des Messias

Das gesamte Kreuzigungsereignis (und somit auch das Evangelium) wurde Tausende von Jahren im Voraus aufgezeichnet und unter dem Haupttext von Jesaja 53 im Alten Testament kodiert. Unser HERR ist ein allwissender, allmächtiger Gott, der das Ende von Anfang an kennt. Jeder Buchstabe Seines Wortes wurde göttlich in Sein Heiliges Buch gelegt. So hat Jahwe auch die Erlebnisse des Messias von Anfang an in der Schrift verschlüsselt. Die Bedeutung der patriarchalischen Namen, die in einem Satz zusammengefasst sind, gibt uns eine wunderschöne Prophezeiung der erstaunlichen Gnade Jahwes. In 1. Mose 5 finden wir einen Stammbaum von zehn Männern, von Adam bis Noah, deren Namen die folgenden Bedeutungen haben:

  • Adam = Mensch
  • Seth = Erwählt
  • Enosch = Sterblichkeit
  • Kenan = Sorge
  • Mahalalel = Gelobter Gott
  • Jered = herunter kommen
  • Henoch = lehrend
  • Methusalah = sein Tod bringt
  • Lamech = Verzweiflung 
  • Noah = Frieden

Wenn wir alle diese 10 Namen von Adam bis Noah verbinden, ergibt das folgenden Satz:

 

"(Der) Mensch (hat sich) Sterblichkeit und Sorge erwählt, (doch) der allmächtige Gott wird lehrend herunterkommen, (und) sein Tod wird Verzweiflung (und) Frieden bringen."

 

Und genau so ist es gekommen. Durch den Sündenfall wurde der Mensch sterblich, und lebte in Sorge und nicht mehr in Harmonie mit Gott, doch Gott wurde Fleisch, lehrte uns die Tora wie niemand vor ihm und niemand nach ihm, sein Tod brachte Verzweiflung, doch seine Auferstehung nach drei Tagen, den Frieden mit Gott dem Vater, so wie es der Prophet Jesaja Jahrhunderte vorher offenbarte.

 

Taw und die ultimative Wahrheit

Pilatus stellte einmal die Frage: "Was ist Wahrheit?" (Joh 18,38). Das hebräische Wort für Wahrheit ist "emet" (תםא) und wird mit Aleph, Mem und Taw geschrieben. Wenn man die Bedeutungen dieser Buchstaben zusammenfasst, findet man die ultimative Wahrheit: "Der Schöpfer (Aleph), der am Kreuz (Taw) offenbart wurde."

 

Johannes 8,32

"ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen".


Quellen:

• hebrew4christians.com/Grammar/Unit_One/Aleph-Bet/aleph-bet.html

• de.m.wikipedia.org/wiki/Taw

• en.m.wikipedia.org/wiki/Taw

• de.m.wikipedia.org/wiki/Hebräisches_Alphabet

• en.m.wikipedia.org/wiki/Hebrew_alphabet

• Willy Jack Pasedag - Bibelzahlenkunde

• eigene Anmerkungen


 

Gottes Segen Euch allen!

1. Thessalonicher 5,23
"Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig; und  vollständig möge euer Geist und Seele und Leib untadelig bewahrt werden bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus!"

Amen