· 

Warum man seinen Feind kennen sollte

Wenn der Satan etwas hasst, dann demaskiert zu werden. Dies werden wir Stück für Stück in dieser Beitragsreihe tun.

 

Du hast eine Menge über die Errettung und über das, was der Herr Jesus Christus für uns getan hat, gehört. Das ist sehr gut! Aber du magst vielleicht nichts oder wenig über Satan gehört haben, weil die meisten Prediger nicht gerne über Satan predigen. Manche Christen sagen sogar, wir sollten nicht einmal über den Teufel reden, dass wir besser daran täten, ihn einfach zu ignorieren. Andere versuchen, ihn aus der Existenz zu argumentieren. Aber der Feind unserer Seelen wird nicht einfach weggehen und ist genauso real wie unser Herr Jesus Christus.

 

Wir möchten über Satan Klarheit bringen, weil die Bibel uns in 1. Petrus 5,8 sagt: "Seid nüchtern und wacht; denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlinge".

 

Ebenso heißt es in 2. Korinther 2,11: "Denn seine [Satans] Gedanken sind uns nicht unbekannt".

 

Satan und seine Mächte sind ständig aktiv und auf der Suche nach Gelegenheiten, den Gläubigen mit Versuchungen, Verfolgung und Entmutigung zu überwältigen (vgl. Ps 22,14104,21Hes 22,25). Satan sät Zwietracht, verklagt Gott bei den Menschen, die Menschen bei Gott und die Menschen untereinander. Er wird alle Hebel in Bewegung setzen, um Christen von der Gemeinschaft mit Christus und vom Dienst für das Werk des Herrn abzubringen (vgl. Hi 1Lk 22,3Joh 13,272Kor 4,3.4Offb 12). Er klagt die Gläubigen unaufhörlich vor dem Thron Gottes an und versucht Gott zu überzeugen, sie seien Gottes Liebe nicht wert (Hi 1,6-12Offb 12,10).

 

Eines der wichtigsten Prinzipien der Kriegsführung besteht darin, seinen Feind zu kennen. Wenn du einen Krieg führst und eine Menge Informationen über den Feind hast, macht es den Kampf viel leichter. Wenn du sehr wenig über den Feind weißt, dann wird der Kampf schwieriger sein. Oder um ein Bild zu gebrauchen: Wenn du all die Fragen, die bei deiner Prüfung gestellt werden mögen, vorab kennst, wird die Prüfung für dich sehr viel leichter sein.

 

Im christlichen Leben ist es genauso. Wenn du deinen Feind kennst, kannst du ihn überwinden und bei jeder Versuchung mehr als ein Überwinder sein. Es gibt viele Christen, die sich ihr ganzes Leben abmühen, Christus nachzufolgen, die dabei aber versagen. Ich glaube, dass einer der Hauptgründe daran liegt, dass sie nichts oder zu wenig über ihren Feind wissen.

 

Wir wissen alle, dass das Studium der Medizin wichtig ist. Die medizinische Wissenschaft hat in unserer Generation Millionen von Menschen von Krankheiten geheilt und viele vor dem vorzeitigen Tod bewahrt. Das war nur möglich, weil die Medizinwissenschaftler über die Feinde des menschlichen Körpers und deren Angriffe auf den Körper geforscht haben. Gerade durch das intensive Studium über Bakterien und Viren – den Feinden der Gesundheit – hat sich die Gesundheit der Menschen verbessert. Wissenschaftler haben Medikamente entwickelt, welche die Feinde der Gesundheit töten und sie aus dem menschlichen Körper entfernen können.

 

Was für unseren physischen Körper gilt, das gilt noch mehr für unseren Geist. Auch wir müssen uns mit Satan – dem Feind – befassen.

 

Die Bibel sagt uns eine Menge über Satan. In der Tat, gleich nachdem Gott Adam und Eva erschaffen hatte, spricht die Bibel als Nächstes über Satan. Die Bibel sagt uns nicht viel, was Adam und Eva im Garten Eden taten. Aber sie sagt uns ohne Umschweife, dass Satan in diesen Garten kam und Sünde und Verwirrung brachte, indem er Adam und Eva von Gott wegführte.

 

Warum berichtet uns die Bibel über Satan gleich nachdem sie über die Erschaffung von Mann und Frau berichtet? Weil Gott möchte, dass wir über Satan Bescheid wissen, damit wir auf der Hut sind. Wir haben gesehen, dass Satan wie ein brüllender Löwe umhergeht und sucht, wen er verschlingen kann. Wenn die Zeitungen berichteten, dass ein Löwe aus dem Zoo entkommen ist und in den Straßen deiner Stadt umherstreift, würde es dir dann nicht helfen, wenn du wüsstest, in welchem Gebiet der Stadt er ist? Sicherlich.

 

Viele Christen haben häufige Perioden der Entmutigung. Wir müssen eines erkennen – dass Entmutigung niemals von Gott kommt. Sie kommt immer vom Teufel. Ebenso haben Streit, Gewalt, Hass, Eifersucht, Bitterkeit, üble Nachrede, Klagen, Murren, Rebellion gegen Autorität und jede andere Form des Bösen ihren Ursprung in Satan. Es ist gut, über unseren Feind Bescheid zu wissen, damit wir diese Übel in unserem Leben überwinden können.

 

Auf den ersten Seiten des Neuen Testaments lesen wir über Satan. Gleich nachdem uns gesagt wird, dass Jesus im Wasser getauft und mit dem Heiligen Geist gesalbt wurde, lesen wir, dass Satan ihn in der Wüste konfrontiert und versucht. In diesem bedeutenden Ausmaß beschreibt uns die Bibel also die Aktivitäten Satans. Warum? Damit wir in Bezug auf die Listen oder die Stärke des Feindes nicht ignorant sein mögen.

 

Es ist wichtig, über Satan Bescheid zu wissen, denn nachdem du weißt, was die Bibel über Satan lehrt, wirst du vorsichtig sein. Und du wirst dich vor ihm nicht länger fürchten, wie es viele Menschen tun. Viele haben Angst vor Satan, weil sie nicht wissen, was die Bibel über ihn lehrt. Sie haben Angst vor Menschen, die an ihnen schwarze Magie oder Hexerei ausprobieren, weil sie nicht wissen, dass Satan von unserem Herrn Jesus auf Golgatha besiegt wurde. Du wirst nie mehr Angst vor Satan haben, nachdem deine Augen dafür geöffnet wurden, was der Herr für uns alle am Kreuz vollbracht hat. Ja, Dämonen müssen gehorchen, wenn sie in Jesu Namen dazu aufgefordert werden, weil sie auf Golgatha alle von Jesus besiegt worden sind.

 

Es ist wichtig zu wissen, dass im mächtigen Namen von Jesus Christus, der Satan am Kreuz von Golgatha besiegt hat, Kraft ist. Du braucht dich vor Satan nie zu fürchten. Nur wenn du deinen Feind nicht kennst, lebst du in Angst, dass er dir irgendetwas antun kann. Aber er kann dich nicht antasten, wenn du erlaubst, dass Jesus der Herr über dein ganzes Leben ist – denn Satans Macht wurde vollständig von ihm genommen, als Jesus ihn am Kreuz besiegte.

 

Kolosser 2,15

"Er hat die Herrscher und Gewalten völlig entwaffnet und vor aller Welt an den Pranger gestellt. Durch das Kreuz hat er einen triumphalen Sieg über sie errungen."


Gottes Segen Euch allen!

1. Thessalonicher 5,23
"Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig; und  vollständig möge euer Geist und Seele und Leib untadelig bewahrt werden bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus!"

Amen