· 

Die Aufenthaltsorte der Toten (Zusammenfassung)

Dies ist eine Zusammenfassung der Begriffe für die unsichtbare, geistliche Welt aus unserer Beitragsreihe der Eschatologie; Scheol, Hades, Abaddon, Grube, Abgrund/Abyssos, Tartarus, Hölle, Gehenna, Feuer- & Schwefelsee, Abrahams Schoß, Paradies, Himmel und das Neue Jerusalem.

Erstens: Scheol und Hades sind ein und dasselbe. Darüber lassen sich zwei Dinge sagen.

1. In seinem tiefsten Punkt ist Scheol oder Hades das Zentrum der Erde. Als "Land der Tiefe" bzw. "Tiefe unter der Erde" wird es in Hesekiel 26,20; 31,14.16.18; 32,18.24 bezeichnet. In Matthäus 12,40 ist vom "Herz der Erde" die Rede. Gleichermaßen ist in Epheser 4,9-10 von den "unteren Teilen der Erde" zu lesen.

2. Der Scheol oder Hades hat zwei Hauptabteilungen. Die erste Abteilung gehörte den Gläubigen/Gerechten; sie wurde "Abrahams Schoß" genannt. Früher lag auch das "Paradies" in Abrahams Schoß auf der gerechten Seite vom Scheol/Hades. Von 1. Mose 1 bis zur Himmelfahrt Christi befand sich das Paradies dort. Die zweite Abteilung war den Ungläubigen/Ungerechten bestimmt, und sie enthielt zwei Arten von Geschöpfen: Menschen und Engel. Was die Menschen anging, war ihnen der eigentliche Hades zugewiesen das, was wir "Hölle" nennen und die Bibel als "Abaddon" oder die "Grube" bezeichnet. Doch auf der ungerechten Seite des Scheol/Hades gibt es auch noch einen Ort für gefallene Engel. Für sie gibt es zwei Unterabteilungen: Erstens den Abgrund, eine temporäre Haftanstalt für gefallene Engel; zweitens den Tartarus, wo dauerhaft jene besonderen Engel aufbewahrt werden, die durch ihre Fremdheirat aus 1. Mose 6 gesündigt haben.

Also nochmals: Scheol und Hades sind ein und dasselbe; sie befinden sich in der Mitte der Erde und haben zwei Hauptabteilungen. Eine war für die Seelen der alttestamentlichen Heiligen bestimmt: Wenn ein Heiliger des Alten Testaments starb, wurde sein Leib in der Erde bestattet, doch seine Seele stieg hinab in Abrahams Schoß. Bis zur Himmelfahrt Christi war dort das Paradies. Auf der ungerechten Seite gab es zwei Bereiche: Hölle (Abaddon/Grube) für ungerechte Menschen sowie den Abgrund als vorübergehendes Gefängnis für gefallene Engel und den Tartarus als Dauergefangnis für die Engel aus 1. Mose 6.

Zweitens: Gehenna und der Feuer- & Schwefelsee sind ein und derselbe Ort. Es ist die ewige Bleibe der Ungerechten sowohl von Engeln als auch von Menschen. Das zeigt uns: Nicht nur die gerechte Seite vom Scheol/Hades war vorübergehend; dasselbe gilt auch für die ungerechte Seite. Die endgültige ewige Stätte für all diejenigen, die sich derzeit in Hölle, Abgrund und Tartarus befinden, ist der Feuer- & Schwefelsee; in diesen werden sie geworfen.

Drittens soll es um den Himmel gehen. Dieser ist:

- der Wohnort Gottes;
- Wohnort der guten Engel;
- Wohnort der entschlafenen Heiligen;
- gegenwärtiger Ort des Paradieses;
- gleichbedeutend zum Neuen Jerusalem.

Soweit die Zusammenfassung der dreizehn Begriffe für die unsichtbare Welt.


Gottes Segen Euch allen!

1. Thessalonicher 5,23
"Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig; und  vollständig möge euer Geist und Seele und Leib untadelig bewahrt werden bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus!"

Amen