· 

Geheimnis des Wachstums im Glauben

BIBELSTELLEN: Jesaja 55,10-11 i.V.m. Johannes 15,1-8; Matthäus 13,1-23; Kolosser 3,16a; Römer 10,17

 

Um den Herrn zu suchen ist keine lange Suche notwendig, man muss keinen langen Weg gehen. Der Herr wohnt inwendig in uns.

 

Wir wollen alle ein guter Boden sein. Gott hat uns alle zu guten Boden berufen. Gott hat Samen gestreut. Er hat seine Gaben, seine Salbung, ja Er hat sich selbst in Dich investiert.

All diese guten Samen sind in Dir. Du trägst das Königreich Gottes in Dir. Es fehlt an nichts! Es fehlt nicht an Gaben, Salbung und Berufung. Woran fehlt es? Es fehlt an dem Regen! Es fehlt an Regen, damit der Boden befeuchtet wird! Und der Regen ist Gottes Wort! Ließ Gottes Wort! Regelmäßig! STEH IM REGEN!

 

Wie viel Mühe macht sich die Rebe um Frucht zu tragen? Wie viel Mühe macht sich der Boden um nass zu werden? Wenn Du im Regen stehst wird so der Samen in Dir aufgehen und Frucht tragen! Damit erfüllst Du, wozu Gott Dich berufen hat!

 

Kolosser 3,16a

"Das Wort des Christus wohne reichlich in euch..."

 

Dein Glaube wird durch das Wort Christi wachsen!

 

Römer 10,17

"Also ist der Glaube aus der Verkündigung, die Verkündigung aber durch das Wort Christi"

 

Während des Vortrags zum Thema "Unser Auftrag für Israel", teilte Dan Tracy, Direktor vom Internationalen Bibellehrdienst - Derek Prince Ministries Deutschland, "nebenbei" ein tiefes biblisches Geheimnis bezüglich des "organischen" Wachstums im Glauben. Freuen Sie sich über diese befreienden und beflügelnden 7 Minuten!

 

Wie bringe ich Frucht für Gott?

Das Geheimnis ist, im Herzen zu verstehen, dass man eine Rebe vom Weinstock ist.

 

Johannes 15,5

"Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn getrennt von mir könnt ihr nichts tun"

 

In Christus ist man bereits eine Rebe. Man ist es und muss es nicht erst werden oder darum kämpfen oder es erarbeiten. Man ist eine Rebe, verbunden mit dem Weinstock (Jesus), von dem alles kommt. Was muss man als Rebe tun? In Jesus (dem Weinstock) bleiben. Was wird passieren? Der Saft vom Weinstock (Jesus) fließt durch die Rebe (Du) und bringt Frucht. Jesus sagt sogar viel Frucht. Von wem ist alles abhängig? Woher kommt der Saft? Vom Weinstock (Jesus). Was passiert wenn man als Rebe versucht, etwas aus eigener Kraft zu tun und sich unabhängig macht vom Weinstock? Man trocknet aus und wird keine wirkliche Frucht bringen. Unser Job ist, es zuzulassen dass sein Leben, seine Kraft und Gnade durch uns fließen darf und wir uns nicht vom Weinstock abschnüren (z.B. durch Sorge) und den Fluss verhindern. Lass es zu.

 

Jesus sagt:…denn getrennt von mir könnt ihr nichts tun

Ist das nicht ein schönes Bild? Du als Rebe verbunden mit dem Weinstock Jesus. Nimm Dir Zeit darüber nachzusinnen. Die Bibel sagt, wenn Du in Jesus bleibst, wirst Du viel Frucht bringen. Aber wie bleibe ich in Jesus? In dem wir uns jeden Tag unser Position in Christus bewusst machen und in seinem Wort bleiben. Wir sind angenommen und geliebt.

 

2. Korinther 5,17

"Daher, wenn jemand in Christus ist, so ist er eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden"

 

Epheser 1,6

"zum Lob der Herrlichkeit seiner Gnade, mit der er uns begnadigt hat in dem Geliebten"

 

2. Korinther 5,21

"Denn er hat den, der von keiner Sünde wusste, für uns zur Sünde gemacht, damit wir in ihm [zur] Gerechtigkeit Gottes würden"

 

Epheser 2,6

"und hat uns mitauferweckt und mitversetzt in die himmlischen [Regionen] in Christus Jesus"

 

Römer 8,7

"Wenn wir aber Kinder sind, so sind wir auch Erben, nämlich Erben Gottes und Miterben des Christus; wenn wir wirklich mit ihm leiden, damit wir auch mit ihm verherrlicht werden"

 

Der Teufel möchte das wir unseren Fokus auf unsere Probleme und Herausforderungen und unser aktuellen Lebenssituation setzen damit wir vergessen, dass wir die Gerechtigkeit in Jesus Christus sind und mit ihm in himmlischen Regionen sitzen (sitzen bedeutet ruhen. Warum? Weil alles bereits durch Jesus vollbracht ist). Er möchte das Du vergisst das du ein Miterbe Christi bist. Er möchte Dich stressen und Dich dazu bringen, dass Du alles aus eigener Kraft machst und Dich dann anschließend verdammen, weil Du ausgebrannt bist, keine Lust mehr hast und Dich schlecht fühlst, weil Du keine Frucht bringst. Er möchte nicht, dass Du es einfach zulässt und es genießt wie das Leben Jesu durch Dich durchströmt. Wie der Pflanzensaft durch die Reben fließt und große Frucht bringt. Bleibe entspannt und in dem Bewusstsein, wer Du in Christus bist und Du wirst(!) viel Frucht bringen. So wie es Jesus gesagt hat.


Quellen:

Dan Tracy - 7 Min - Wie viel Mühe macht sich die Erde?


Gottes Segen Euch allen!

1. Thessalonicher 5,23
"Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig; und  vollständig möge euer Geist und Seele und Leib untadelig bewahrt werden bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus!"

Amen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0