· 

Regen & Schnee

Es ist Gottes Wort, das seine Wege und Gedanken zu uns bringt. Wie der Regen und der Schnee vom Himmel herabkommen und auf Erden die verschiedenen Dinge tun, die Gott in Jesaja 55 beschreibt, so ist sein Wort, das aus seinem Mund hervorgeht.


Jesaja 55,10-13

"10 Denn wie der Regen fällt und vom Himmel der Schnee und nicht dahin zurückkehrt, sondern die Erde tränkt, sie befruchtet und sie sprießen lässt, dass sie dem Sämann Samen gibt und Brot dem Essenden, 11 so wird mein Wort sein, das aus meinem Mund hervorgeht. Es wird nicht leer zu mir zurückkehren, sondern es wird bewirken, was mir gefällt, und ausführen, wozu ich es gesandt habe. 12 Denn in Freuden werdet ihr ausziehen und in Frieden geleitet werden. Die Berge und die Hügel werden vor euch in Jubel ausbrechen, und alle Bäume des Feldes werden in die Hände klatschen. 13 Statt der Dornsträucher werden Wacholderbäume aufschießen, und statt der Brennnesseln schießen Myrten auf. Und es wird dem HERRN zum Ruhm, zu einem ewigen Denkzeichen sein, das nicht ausgelöscht wird."


Wenn wir uns dieses Bild, das Gott hier zeichnet, näher betrachten, müssen wir erkennen, dass Gottes Wort auf zweierlei Weise kommen kann – als Regen oder als Schnee. Der Regen sickert augenblicklich ins Erdreich ein, bewässert es und fängt an, es fruchtbar zu machen. Doch der Schnee liegt auf der harten Erdoberfläche und tut nicht sofort etwas Segensreiches für die Erde. Dazu muss sich erst die Temperatur ändern. Die Sonne muss scheinen, damit der Schnee schmilzt und die Erde in die Lage versetzt wird, das Schmelzwasser aufzunehmen. Doch man sagt auch, dass Schmelzwasser für die Erde noch segensreicher sei als normaler Regen.


Nun, so ist Gottes Wort. Manchmal kommt es als Regen und wir können es augenblicklich aufnehmen. Es fällt direkt in unser Herz. Manchmal empfinden wir es als hart und schwierig, es aufzunehmen. Ein Jünger sagte einmal zu Jesus: „Das ist eine harte Rede. Wer kann sie annehmen?“ Das ist der Schnee.


BIBELSTELLEN: Jesaja 55,10-13 i.V.m. Johannes 15,1-8; Matthäus 13,1-23


Quellen:

IBL - Im Einklang mit Gott - Teil 1

• eigene Anmerkungen


Gottes Segen Euch allen!

1. Thessalonicher 5,23
"Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig; und  vollständig möge euer Geist und Seele und Leib untadelig bewahrt werden bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus!"

Amen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0