Artikel mit dem Tag "Jerusalem"



Jom Jeruschalajim – Der Jerusalemtag
Jom Jeruschalajim – der Jerusalemtag – ist der freudige Nationalfeiertag, welcher an die Befreiung der östlichen Stadtteile aus der Hand von Transjordanien (dem heutigen Jordanien) während des Sechstageskrieges von 1967 nach 19-jähriger Teilung der Stadt und die damit verbundene Wiedervereinigung der Hauptstadt Israels erinnert. Der Feiertag beherzigt außerdem, dass Jerusalem das ewige irdische und geistliche Zentrum des Judentums ist.

Tzom Tammuz – Schiwa Assar be-Tammuz (17. Tammuz)
Der 17. Tammuz (hebr. Schiwa Assar be-Tammuz) ist ein kleiner Fastentag mit großer Bedeutung, an dem des Durchbruchs der Jerusalemer Stadtmauer gedacht wird, was der Zerstörung der Stadt Jerusalem und des Ersten Tempels im Jahr 586 v.Chr. durch die Babylonier sowie des Zweiten Tempels im Jahr 70 n.Chr. durch die Römer vorausging.

Die Gemeinde in den Nationen ist Gottes erwähltes Mittel, durch welches Israel dazu provoziert werden wird, "Ja" zu Jesus und seiner erwiesenen Gnade zu sagen. Gottes endzeitliches Wirken wird ausgelöst von seinem Eifer für Israel und Jerusalem und von der betenden Gemeinde, welche sich auf sein Herz ausrichtet und für die Errettung Israels mit Fasten und heiligen Versammlungen auf der ganzen Erde betet.

Warum geht uns Christen Israel etwas an? Der wohl bedeutendste Grund entstammt der Worte Jesu aus Johannes 4,22 wo es heißt: "...denn das Heil kommt aus den Juden". Wir nennen verschiedenste biblische Gründe, um mit dem Herzen für Israel zu sein.
Warum Israel? Israel ist in der Bibel kein Nebenthema für Spezialisten, sondern ein zentrales Anliegen. Laut Bibel ist das jüdische Volk das Gerichtskriterium Gottes für die nichtjüdischen Völker. Erfahre, welche Bedeutung Israel in den Plänen und Absichten Gottes hat. Was sagt die Bibel, warum Israel so wichtig ist?

• 3500 v.Chr. – Erste Ansiedlung im Gebiet des heutigen Jerusalem • 1000 v.Chr. – König David erobert die Stadt und macht sie zur Hauptstadt des Königreichs Juda • 960 v.Chr. – König Salomon, Sohn Davids, baut den Ersten jüdischen Tempel • 597 v.Chr. – Babylonier um König Nebukadnezar Il zerstören Jerusalem und den Ersten jüdischen Tempel • 597 v.Chr. – Babylonier verschleppen viele Bewohner nach Babylonien und die Zeit des babylonischen Exils beginnt • 539 v.Chr....

Jerusalem nimmt in der Geschichte Israels einen einzigartigen Platz ein, der mit keinem anderen Volk der Welt geteilt wird. Erfahre einige wichtige Fakten bezüglich der biblischen Bedeutung Jerusalems, die mit dem heutigen Israel zu tun haben. Insbesondere werden einige Gründe angeführt, warum man von Israel niemals verlangen sollte, einer Teilung Jerusalems zuzustimmen.