Artikel mit dem Tag "Sünde"



Die Bibel ist das einzige Buch auf der ganzen Welt, das klar und korrekt die Ursache für die Not und das Leid der Menschen diagnostiziert. Sie stellt bei allen Menschen die Diagnose, dass wir an einer Krankheit des Herzens leiden, die "Sünde" heißt. Sie besteht darin, dass wir eine geistliche Haltung des Stolzes und Rebellion Gott gegenüber eingenommen haben. Ohne Ausnahme leiden wir alle an dieser Krankheit, die tödlich verläuft, wenn sie nicht behandelt wird.
Es ist wichtig, ein klares Verständnis über die wirkliche Bedeutung von "Buße" zu erlangen, so wie sie in der Heiligen Schrift gelehrt wird. Es gibt bestimmte Schlüsselbegriffe in der Bibel, ohne die man dessen Botschaft gar nicht verstehen kann. Wenn man diese Begriffe falsch oder nicht richtig versteht, hat man eine völlig verkehrte Sicht der eigentlichen Botschaft Gottes. Ohne wahre Buße wird man niemals in die anderen Bereiche der Versorgungen Gottes hineinkommen.
Viele Menschen nehmen an, dass bei all dem Leid und bei all dem Bösen, was um uns herum jeden Tag passiert, kein Gott existieren kann. Dieser müsste doch eingreifen und doch nicht einfach so über all das Elend hinwegsehen. Wenn unschuldige Kinder sterben, würde doch sicherlich auch ein Gott innerlich berührt werden und würde doch zumindest dann solche schlimmen Schicksalsschläge verhindern. Da dies aber offensichtlich nicht der Fall ist, kann kein Gott existieren.
Chag ha-Mazzot (Fest der ungesäuerten Brote)
Unmittelbar nach Pessach, dem Sederabend, folgt das Fest der ungesäuerten Brote. Es beginnt am 15. Nissan und dauert sieben Tage. Beide Feste sind miteinander verbunden und gehen nahtlos ineinander über. Während Pessach an das vorüberschreiten des Verderbers, durch das Blut des Lammes, erinnert, besinnt sich das Fest der ungesäuerten Brote an den raschen Auszug der Israeliten aus Ägypten.

Bei der Einsetzung des Passahfestes bestimmte Gott, dass jeder Sauerteig aus den Häusern der Israeliten entfernt werden musste. Der Vorgang der Schaffung einer sauerteigfreien Umgebung findet noch heute statt und erreicht seinen Höhepunkt in der Nacht vor dem Passahfest. Hier praktiziert das jüdische Volk einen Brauch namens „Bedikat Chametz“, eine Zeremonie, mit der das Haus vom Sauerteig gereinigt wird, was ein Bild auf unsere Heiligung in und durch Jesus Christus darstellt.
Der Mensch wurde rebellisch und wandte sich von Gott ab. Dies hatte verheerende Auswirkungen auf jedes Element des menschlichen Wesens. Der Geist des Menschen starb, das heißt, der Mensch wurde geistlich tot in Sünde. Die Seele des Menschen wurde mit Rebellion infiziert und der Körper des Menschen wurde dem Verfall, der Verwesung, Krankheit, Alterung und letztendlich dem Tod unterworfen.
Satan benutzte so etwas wie eine Motivation um Eva zu überreden. Seine Motivation war zunächst, dass er Eva an Gottes Güte zweifeln lassen wollte. Danach wollte er ihr vermitteln, dass sie und Adam wie Gott sein könnten. Der letzte Köder war, sie könnten wie Gott sein, ohne von Gott abhängig zu sein. Das Problem war nicht, dass sie wie Gott sein wollten. Dies ist kein schlechtes Motiv, aber sie wollten wie Gott sein, ohne von Gott abhängig zu sein.