· 

Das Kreuz nimmt Dir ALLES

Das Kreuz nimmt Dir ALLES. Und zwar in dem Sinne alles, weil das Kreuz jeden menschlichen Stolz und jede menschliche Selbstgerechtigkeit erniedrigt. Das Kreuz lässt uns nichts was wir für uns selbst beanspruchen können. Weil wir aus Gnade leben!

 

Gottes Gerechtigkeit können wir uns nicht aus eigener Leistung aneignen.

 

1. Korinther 1,23

"predigen wir Christus als gekreuzigt, den Juden ein Ärgernis und den Nationen eine Torheit"

 

Der gekreuzigte Messias ist ein Stolperstein. Ein Ärgernis. Das Kreuz ist ein Ärgernis, ein Stolperstein. Warum? Weil es jeglichen menschlichen Stolz und jede menschliche Selbstgerechtigkeit erniedrigt. Das Kreuz lässt uns nichts, was wir für uns selbst beanspruchen könnten, sondern lässt uns nur die Wahl uns auf die unverdiente Gnade Gottes zu verlassen. Es reicht nicht die Entscheidung einmal bei der Bekehrung zu treffen. Wir müssen sie jeden Tag neu treffen und sagen: "Ich vertraue auf die unverdiente Gnade Gottes."

 

Meine Gerechtigkeit kommt nicht dadurch dass ich etwas tue, sondern von Gott durch den GLAUBEN!

 

Römer 1,17

"Denn Gottes Gerechtigkeit wird darin offenbart aus Glauben zu Glauben, wie geschrieben steht: "Der Gerechte aber wird aus Glauben leben."

 

Römer 3,22

"Gottes Gerechtigkeit aber durch Glauben an Jesus Christus für alle, die glauben. Denn es ist kein Unterschied"

 

Römer 10,4

"Denn das Endziel des Gesetzes ist Christus, jedem Glaubenden zur Gerechtigkeit."


Gottes Segen Euch allen!

 

1. Thessalonicher 5,23

"Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig; und vollständig möge euer Geist und Seele und Leib untadelig bewahrt werden bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus!"

 

Amen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0