Jesus

Jesus · 03. August 2018
Wie können wir, nachdem wir den Grund einer solchen persönlichen Begegnung mit Christus in unserem Leben gelegt haben, auf diesem Fundament aufbauen? Oder, kürzer gesagt: Wie baut man auf dem einmal gelegten Fundament auf? Eine Antwort auf diese Frage finden wir in dem bekannten Gleichnis von dem klugen und dem törichten Mann, die beide ein Haus bauten. Christus hat es uns in Matthäus 7,24-27 erzählt.
Jesus · 05. Juni 2018
Dass Jesus von Nazareth vor 2000 Jahren gelebt hat, ist auch durch außerbiblische Quellen belegt. Die meisten Autoren, die ihn erwähnten, hatten nichts für den Mann übrig, der in einer unruhigen Randprovinz Menschen um sich geschart hatte und doch gibt es zahlreiche Berichte über Jesus. Einige werden hier dargebracht. Einführung: Oft wird kritisch angemerkt, dass man ja keinerlei ausserbiblische Quellen fände, die Jesus erwähnen. Dies offenbar, um die Glaubwürdigkeit der biblischen...
Jesus · 05. Juni 2018
Die Bibel bezeichnet sich selbst durchgängig als „Wort Gottes“. Daneben gibt es eine ganze Reihe von Bibelstellen, wo dieselbe Bezeichnung –„das Wort“ oder „das Wort Gottes“– für Jesus Christus gebraucht wird. So heißt es in Johannes 1,1: "Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott." In Johannes 1,14 lesen wir: "Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns, und wir haben seine Herrlichkeit angeschaut, eine Herrlichkeit als eines Eingeborenen...
Jesus · 04. Juni 2018
Was meint Jesus mit Seiner Aussage in Johannes 10,30, wenn Er sagt: Ich und der Vater sind eins? Der Vater und der Sohn sind in Ihrem Wesen und Ihren Handlungen in vollkommener Einheit. Die neutrale Form von "eins" schließt die Bedeutung aus, dass sie eine Person sind. Mit den Worten "ich und der Vater sind eins" meinte Jesus nicht, dass Er und der Vater ein und dieselbe Person sind. Der Sohn und der Vater sind zwei Personen in der Dreieinigkeit. Der Beweis dafür ist das Geschlecht des Wortes...
Jesus · 04. Juni 2018
Johannes 5,39 "Ihr erforscht die Schriften, denn ihr meint, in ihnen ewiges Leben zu haben, und sie sind es, die von mir zeugen" Wenn wir in die Bibel schauen, können wir Jesus überall sehen oder finden. Jesus erschien nicht nur in den Evangelien. Von Ihm wurde nicht nur in den Briefen des Neuen Testaments gesprochen. Jesus kann in jedem einzelnen Buch in der Bibel gefunden werden, einschließlich des Alten Testaments. Jesus ist in jedem der 66 Bibelbücher und in unzähligen Typen im Leben...
Jesus · 04. Juni 2018
Was bedeutet es, dass Jesus der "Sohn des Menschen" oder "Menschensohn" ist? Zuerst: Beide Begriffe sind identisch und miteinander austauschbar. Beide Bezeichnungen meinen im Zusammenhang mit Jesus dasselbe. Übersetzungen: ben adám (hebr. בן אדם) / (Adam hebr. אָדָם, ādām, „Mensch“) - Sohn Adams bar 'enash (aram. בר אנש) oder kibar 'anash (aram. כבר אנש) - Sohn des Menschen ho hyios tou anthropu (griech. ὁ Υἱὸς τοὺ ἀνθρώπου) - Sohn des Menschen...
Jesus · 04. Juni 2018
Das Verständnis dieser beiden Begriffe bietet einen Schlüssel zur Beantwortung der Frage. Jesus Christus – Gott und Mensch Als eine göttliche Person, wurde Jesus nicht geschaffen. Im Anfang war Er bereits (Joh 1,1), Er wurde nicht von Gott geschaffen. Er ist unveränderlich (Heb 13,8). Ganz deutlich zeigt dies auch Sprüche 8,22: "Der HERR besaß mich am Anfang seines Weges, ehe er etwas machte, vor aller Zeit" (SCHL2000). Man kann also nicht davon sprechen, dass Jesus Christus einen...
Jesus · 04. Juni 2018
Was soll es bedeuten, dass Jesus Gottes "eingeborener" oder "einziggeborener" Sohn ist? Den Begriff “eingeborener Sohn” kennen wir aus dem berühmten Vers Johannes 3,16: "Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben"
Jesus · 04. Juni 2018
Was bedeutet es, wenn wir in der Bibel, in Kolosser 1,15 lesen, dass Jesus "Erstgeborener aller Schöpfung" und in Kolosser 1,18 der "Erstgeborene aus den Toten" ist? 1) Erstgeborener aller Schöpfung (Kolosser 1,15) In Kolosser 1,15 wird Jesus Erstgeborener aller Schöpfung genannt, nicht nur weil Er vor allen Dingen ist und alle Dinge im Himmel und auf Erden durch Ihn geschaffen wurden, sondern auch, weil Er dazu vorherbestimmt war, alle Dinge zu erben und in allen Dingen den Vorrang zu...
Jesus · 04. Juni 2018
Im Brief an die Kolosser lesen wir, dass Jesus das Bild des unsichtbaren Gottes ist. Was bedeutet das genau? Eine genauere Betrachtung der Schriftstelle bringt Aufschluss. Kolosser 1,15a ELB "Er ist das Bild des unsichtbaren Gottes..." Kolosser 1,15a LÜ1984 "Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes..." Kolosser 1,15a SCHL2000 "Dieser ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes..." Kolosser 1,15a NeÜ "Er, Christus, ist das Abbild des unsichtbaren Gottes..." Jesus ist das Bild, Ebenbild, Abbild...

Mehr anzeigen