· 

Die zwei Festzyklen

Im biblischen Jahreskreislauf gibt es zwei Festzyklen. Der Frühjahrszyklus enthält die ersten 4 Feste und wird erfüllt durch die Ereignisse beim ersten Kommen des Messias. Danach folgt ein Intervall von 4 Monaten, das die Zeit der Gemeinde repräsentiert. Der Herbstzyklus enthält die letzten 3 Feste und wird erfüllt durch das zweite Kommen des Messias.

 

Hier eine kurze Zusammenfassung der Erfüllung der einzelnen Feste:

 

Frühjahrsfeste:

• Passah - Der Tod des Messias für unsere Sünden

• Ungesäuerte Brote - Begräbnis Jesu; Das Opfer seines sündlosen Leibes und Blutes, sein Leib verweste nicht im Grab (Psalm 16,10). Die Heiligung der Gläubigen

• Erstlingsfrüchte - Die Auferstehung des Messias

• Wochenfest - Kommen des Heiligen Geistes, die Gründung der Gemeinde

 

- 4 Monate Intervall: Die Zeit der Gemeinde

 

Herbstfeste:

• Posaunenblasen - Die Entrückung

• Großer Versöhnungstag -  Zweite Kommen/ Wiederkunft Jesu

• Laubhüttenfest - Das tausendjährige Reich/ Millennium

 

Die viermonatige Zwischenzeit zwischen den beiden Festzyklen (3. Mose 23,22)

Dies war in Israel eine Zeit alltäglicher Arbeit, das Leben verlief in seinen normalen Bahnen. Das Volk bereitete die Felder für die letzte Ernte vor. Wenn diese kam, sollte ein Teil für die Armen und für die Fremdlinge zurückgelassen werden.

 

Der Herr selbst stellt in Johannes 4,35 einen klaren Bezug zu dieser Zeit her:

"Sagt ihr nicht: Es sind noch vier Monate, dann kommt die Ernte? Siehe, ich sage euch: Hebt eure Augen auf und seht die Felder an; sie sind schon weiß zur Ernte."

 

Auf der sichtbaren Ebene gab es noch 4 Monate Zeit, bis die Ernte kommen sollte. Aber auf der geistlichen Ebene war es nicht notwendig, so lange zu warten! Die geistlichen Felder waren bereits weiß zur sofortigen Ernte! Der Herr bewies das, indem er die Frau vom Jakobsbrunnen und einige ihrer Verwandten an diesem Tag rettete.

 

Die Bedeutung für uns ist folgende: Die 4 Monate repräsentieren das Gemeindezeitalter, in dem Gott sein Heilshandeln mit Israel zeitweilig unterbrochen hat. Israel ist für eine Zeit beiseite gesetzt. Aber wenn die Vollzahl der Gemeindeheiligen erreicht ist, beginnt die prophetische Uhr Israels wieder weiterzuticken bis zur Wiederkunft des Herrn in seinem Reich. Inzwischen sind wir dazu bestimmt, das Evangelium dem Armen und dem Fremdling zu predigen, was im Bild durch den zurückgelassenen Rest der Ernte abgebildet wird. Wir sollen schon jetzt eine geistliche Ernte für den Herrn einfahren, denn die Felder sind schon weiß!


Gottes Segen Euch allen!

 

1. Thessalonicher 5,23

"Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig; und vollständig möge euer Geist und Seele und Leib untadelig bewahrt werden bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus!"

 

Amen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0