· 

Die zwei Festzyklen

Im biblischen Jahreskreislauf gibt es zwei Festzyklen. Der Frühjahrszyklus spricht heilsgeschichtlich gesehen, von dem, was bereits geschehen ist und enthält die ersten vier Feste. Dieser erste Festyklus wird bzw. ist erfüllt durch die Ereignisse beim ersten Kommen des Messias. Das erste Kommen Jesu war das Kommen des leidenden Messias, des Opferlammes. Beendet wurde dieses Kommen mit der Sendung des Heiligen Geistes zu Schawuot.

 

Danach folgt ein Intervall von vier Monaten, das die Zeit der Gemeinde repräsentiert, die Zeit in der wir gegenwärtig leben, die Zeit der Sommerhitze.

 

Der Herbstzyklus enthält die letzten drei Feste und wird erfüllt durch das zweite Kommen des Messias. Sie weisen auf die vor uns liegende Zukunft hin, auf die Wiederkunft des Herrn als den königlichen Messias und auf das, was danach kommt. Diese noch ausstehenden Feste werden prophetisch gesehen erfüllt werden, wenn die Zeit erfüllt ist.

 

Der Zeitraum für die Abfolge dieser noch ausstehenden Feste ist interessanterweise nur weniger als halb so lang wie die Zeit von Passah bis Schawuot. Es sind nur 22 Tage. Unschwer zu erkennen, was das bedeutet: Es wird alles sehr schnell gehen und die Ereignisse werden in kurzen Abständen aufeinander folgen.

 

Im folgenden eine kurze Zusammenfassung der Erfüllung der einzelnen Feste:

 

Frühjahrsfeste:

Passah - Der Tod des Messias für unsere Sünden

Ungesäuerte Brote - Begräbnis Jesu; Das Opfer seines sündlosen Leibes und Blutes, sein Leib verweste nicht im Grab (Ps 16,10). Die Heiligung der Gläubigen

Erstlingsfrüchte - Die Auferstehung des Messias

Wochenfest - Kommen des Heiligen Geistes, die Gründung der Gemeinde

 

- 4 Monate Intervall: Die Zeit der Gemeinde - die Sommerhitze

 

Herbstfeste:

Posaunenblasen - Die Entrückung

Großer VersöhnungstagZweite Kommen/ Wiederkunft Jesu

Laubhüttenfest - Das tausendjährige Reich/ Millennium


Gottes Segen Euch allen!

 

1. Thessalonicher 5,23

"Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig; und vollständig möge euer Geist und Seele und Leib untadelig bewahrt werden bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus!"

 

Amen